hfk

Hochschulen starten mit Datenlotsen-Software in den Pilotbetrieb des Dialogorientierten Serviceverfahrens

Seit dem 16. Mai 2012 können sich Studienbewerber/innen über das Bewerbungsportal von hochschulstart.de für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung bewerben. Damit hat der Pilotbetrieb des Dialogorientierten Serviceverfahrens für die Hochschulzulassung (DoSV) zum Wintersemester 2012/2013 begonnen. Ein Großteil der Hochschulen, die bereits Studienangebote im hochschulstart.de-Portal zur Bewerbung freigeschaltet haben, setzt zur Teilnahme am DoSV Datenlotsen-Software ein.

Weiterlesen

22.05.2012

Seit dem 16. Mai 2012 können sich Studienbewerber/innen über das Bewerbungsportal von hochschulstart.de für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung bewerben. Damit hat der Pilotbetrieb des Dialogorientierten Serviceverfahrens für die Hochschulzulassung (DoSV) zum Wintersemester 2012/2013 begonnen. Ein Großteil der Hochschulen, die bereits Studienangebote im hochschulstart.de-Portal zur Bewerbung freigeschaltet haben, setzt zur Teilnahme am DoSV Datenlotsen-Software ein.

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena, die Technische Universität Ilmenau sowie die Fachhochschulen Erfurt, Neubrandenburg und Nordhausen verwenden dazu das Bewerbungs- und Zulassungsmodul CampusNet® Apply. Die Hochschule Osnabrück und die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen, die das Gesamtsystem CampusNet® nutzen, nehmen ebenfalls mit Studienangeboten am DoSV-Pilotbetrieb teil. Weitere Hochschulen, die Datenlotsen-Software einsetzen, werden noch bis zum 1. Juni 2012 ihre Studienangebote im Bewerberportal von hochschulstart.de freischalten.

Das DoSV wurde auf Initiative des BMBF entwickelt und soll durch einen bundesweiten Mehrfachbewerbungsabgleich künftig für eine schnellere Studienplatzvergabe sorgen und mehr Transparenz für die Bewerber schaffen. Für das Wintersemester 2012/13 wurde ein Pilotbetrieb mit den Hochschulen gestartet, die bereits technisch in der Lage sind, sich mit ihrer lokalen Bewerbungssoftware an das zentrale hochschulstart.de-Portal anzuschließen.

Diejenigen Hochschulen, die sich zur Anbindung an das DoSV für die Software CampusNet® bzw. CampusNet® Apply der Datenlotsen entschieden haben, können nun am Pilotverfahren zum Wintersemester 2012/13 teilnehmen. Darunter sind zahlreiche Hochschulen, die bisher noch die ältere Softwaregeneration des Herstellers HIS eingesetzt haben. An diesen Hochschulen stellt CampusNet® Apply nun als „Konnektor“ die Verbindung zwischen den HIS-Systemen und dem zentralen Bewerberportal von hochschulstart.de her.

Stephan Sachse, Geschäftsführer der Datenlotsen Informationssysteme GmbH: „Wir freuen uns, dass die Mehrheit der Hochschulen, die am nun gestarteten Pilotbetrieb des DoSV teilnimmt, unsere Software einsetzt. Dies zeigt, welchen Beitrag private Anbieter auch im hochspezialisierten Bereich der Hochschulsoftware leisten. Nun werden im Rahmen des Pilotbetriebs erstmals Praxiserfahrungen mit dem neuen Zulassungsverfahren gesammelt. Wir hoffen, dass damit eine Grundlage für einen zukünftigen flächendeckenden Start des Verfahrens gelegt wird.“